Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 39 vom Beilage Seite 1

Abzug von Ausbildungskosten als Werbungskosten

Ein Überblick über Einzelfragen zur Abzugsfähigkeit der Aufwendungen für die Berufsausbildung

Georg Schmitt

Aufwendungen eines Steuerpflichtigen für seine Berufsausbildung oder für sein Studium sind gem. § 9 Abs. 6 EStG nur dann als Werbungskosten abzugsfähig, wenn er zuvor bereits eine Erstausbildung (Berufsausbildung oder Studium) abgeschlossen hat oder wenn die Berufsausbildung oder das Studium im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfindet. Die Aufwendungen für eine Erstausbildung und für ein Erststudium mit Ausnahme der Ausbildungsdienstverhältnisse sind nicht mehr als Werbungskosten, sondern nach § 10 Abs. 1 Nr. 7 EStG nur als Sonderausgaben bis zu einem Höchstbetrag von 6.000 € abzugsfähig. Der VI. Senat des BFH hält diese gesetzliche Regelung für verfassungswidrig und hat daher in fünf Fällen die Frage nach der Vereinbarkeit mit dem allgemeinen Gleichheitssatz aus Art. 3 Abs. 1 GG dem BVerfG zur Klärung vorgelegt.

I. Begriff der Erstausbildung nach § 9 Abs. 6 EStG

[i]Schmidt, Ausbildungskosten/ Studienkosten/Bildungsaufwendungen, Grundlagen NWB CAAAE-86172 § 9 Abs. 6 EStG regelt klarstellend, dass Aufwendungen des Steuerpflichtigen für seine Berufsausbildung oder für sein Studium nur dann Werbungskosten sind, wenn er zuvor bereits eine Erstausbildung (Berufsausbildung oder Studium) abgeschlossen hat oder wenn die Berufsausbildung oder das Studium im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfindet. Eine Berufsausbildung als E...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Abzug von Ausbildungskosten als Werbungskosten - Ein Überblick über Einzelfragen zur Abzugsfähigkeit der Aufwendungen für die Berufsausbildung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO