Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 33 vom Seite 2413

Rückkehr Privatversicherter in die gesetzliche Krankenversicherung

Auch verschlungene Pfade führen zum Ziel

Andreas Hartmann

Zahlreiche Selbständige und gut verdienende Angestellte genießen in jungen Jahren die Vorteile privater Krankenversicherungen. Mit zunehmendem Lebensalter, bei Gründung einer Familie, Prämienerhöhungen oder wenn die Gewinne eines Selbständigen längerfristig sinken, kann das Verhältnis zwischen Prämie und Leistung jedoch in einem ungünstigeren Licht erscheinen. Dies wirft dann die Frage auf, ob es möglich ist, in den Schoß der Solidargemeinschaft der Krankenkassen zurückzukehren. Welche Wege dabei zum Ziel führen können, ist vom Einzelfall abhängig. Auch wenn Steuerberater wegen der Beschränkungen durch das Rechtsdienstleistungsgesetz ihre Mandanten letztlich auf die konkrete Gestaltungsberatung durch Rechtsanwälte verweisen sollten, können sie ihre Rolle als erste Anlaufstelle und Wegweiser mit einem Überblick über die einschlägigen, sozialversicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen besser ausfüllen.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Beschreibung der Ausgangssituation

[i]Rückkehr in die GKV nur bei bestimmten Konstellationen möglichDie Begründung einer freiwilligen Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung nach vorherigem Bestehen einer privaten Krankenversicherung ist nicht ohne Weit...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Rückkehr Privatversicherter in die gesetzliche Krankenversicherung - Auch verschlungene Pfade führen zum Ziel

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO