Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
StuB Nr. 9 vom Seite 325

Die ertragsteuerliche Organschaft in der Unternehmenspraxis

Neues aus der Rechtsprechung

StB Dr. Michael Hoheisel

Die ertragsteuerliche Organschaft ist in der Unternehmenspraxis ein wichtiges Gestaltungsmittel. Um eine solche steuerlich wirksam zu implementieren, ist es aber nicht nur wichtig, die hierzu ergangene umfassende Rechtsprechung und die Stellungnahmen der Finanzverwaltung zu kennen. Aufgrund der Notwendigkeit eines Gewinnabführungsvertrags zwischen Organgesellschaft und Organträger spielen auch gesellschaftsrechtliche Aspekte eine wichtige Rolle. Der vorliegende Beitrag schließt an die Ausführungen in StuB 23-24/2016 an und berücksichtigt die in diesem Bereich zwischenzeitlich ergangene neuere Rechtsprechung und deren Auswirkungen auf die Praxis.

Hoheisel/Tippelhofer, Die ertragsteuerliche Organschaft, StuB 23-24/2016 S. 889 NWB MAAAF-87505

Kernfragen
  • Wie hat sich die Rechtsprechung des BFH zur ertragsteuerlichen Organschaft entwickelt?

  • Was gilt hinsichtlich der gesetzlichen Voraussetzungen zur Anerkennung der Organschaft?

  • Welche Neuerungen gibt es für den Praktiker?

I. Einführung

Die Rechtsprechung des BFH im Bereich der ertragsteuerlichen Organschaft zeichnet sich in den letzten Jahren durch eine eher restriktive Auslegung der gesetzlichen Vorgaben aus. In den beide...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Die ertragsteuerliche Organschaft in der Unternehmenspraxis - Neues aus der Rechtsprechung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Unternehmensteuern und Bilanzen