Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Steuern mobil Nr. 5 vom

Track 13 | Investitionsabzugsbeträge: Erleichterungen für alle, vorteilhaftes Urteil für Personengesellschaften

Ein Investitionsabzugsbetrag eröffnet kleinen und mittelgroßen Unternehmen interessante Steuerspar-Chancen. Das Vorziehen von Abschreibungen führt zu einer Steuerstundung und damit zu einem Liquiditäts- und Zinsvorteil. Personengesellschaften profitieren von einem aktuellen Urteil des BFH, wonach ein zu Lasten des Gesamthandsvermögens gebildeter Abzugsbetrag bei späterer Investition im Sonderbetriebsvermögen nicht rückgängig gemacht werden muss.

Nicht zuletzt als Anregung für das Gespräch mit Ihren Mandanten kommen wir jetzt zu den Tipps zur Einkommensteuer-Erklärung 2017 für Gewerbetreibende und Freiberufler. Sehen wir uns zunächst einmal an: Was gibt es Neues bei der Mittelstandsförderung nach §  7g EStG ? – Die Erleichterungen durch das Steueränderungsgesetz 2015 bei der Bildung von Investitionsabzugsbeträgen gelten ja bereits seit dem Veranlagungszeitraum 2016. Zwischenzeitlich hat das Bundesfinanzministerium aber wichtige Zweifelsfragen geklärt. Wir hatten Sie in unserer Juni-Ausgabe 2017 darüber informiert.

Die wichtigste Neuerung ist: Eine konkrete Investitionsabsicht wird seit 2016 nicht mehr verlangt. Betriebe können daher flexibler ...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Steuern mobil