Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 17 vom Seite 1254

Ertragsteuerlicher Ausblick auf Diesel-Fahrverbote

Nachrüstungskosten, Absetzung für außergewöhnliche wirtschaftliche Abnutzung, Bußgelder, Rücklage für Ersatzbeschaffung und Entnahme/Einlage von Diesel-Pkw

Michael Heine und Matthias Trinks

Nach erfolgreicher Lobbyarbeit von Umweltorganisationen rücken Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Reichweite. Bei einem Bestand von gut 15 Millionen Diesel-Pkw in Deutschland liegt eine breite Betroffenheit auf der Hand. Das ruft die Frage hervor, welche steuerlichen Konsequenzen aus behördlichen Maßnahmen resultieren können.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Begriff des Diesel-Fahrverbots

[i]Zonale und streckenbezogene VerkehrsverboteDas BVerwG hat in zwei richtungweisenden Urteilen entschieden, dass Kommunen Fahrverbote für allzu umweltbelastende Pkw aussprechen dürfen ( 7 C 26.16 und 7 C 30.17). Beschränkte Fahrverbote für bestimmte Dieselfahrzeuge seien rechtlich und tatsächlich nicht ausgeschlossen. Möglich seien sowohl zonale als auch streckenbezogene Verkehrsverbote für Diesel-Kraftfahrzeuge. Diverse Städte und Gemeinden haben entsprechende Verkehrsverbote bereits angekündigt. Nachfolgend sollen daher die ertragsteuerlichen Konsequenzen der zu erwartenden Diesel-Fahrverbote in den diskutierten Ausprägungen angerissen werden.

II. Absetzung für Abnutzung bei Diesel-Pkw im Betriebsvermögen

1. Absetzung für außergewöhnli...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Ertragsteuerlicher Ausblick auf Diesel-Fahrverbote - Nachrüstungskosten, Absetzung für außergewöhnliche wirtschaftliche Abnutzung, Bußgelder, Rücklage für Ersatzbeschaffung und Entnahme/Einlage von Diesel-Pkw

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO