Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
IWB Nr. 3 vom Seite 84

Tagungsbericht: Zweiter Gesprächskreis der Regionalgruppe Rhein-Ruhr und Westfalen des YIN

Lukas Toepler, Universität zu Köln

Der [i]Düsseldorf, zweite YIN-Vortragsveranstaltung der Regionalsektion am 10.10.2017 zweite Gesprächskreis der Regionalgruppe Rhein-Ruhr und Westfalen des Young IFA Network mit dem Thema „Entstrickung im deutschen Steuerrecht aus Sicht der Wissenschaft und Praxis“ fand am im Oeconomicum der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) statt. Mit dem ersten Impulsvortrag stellte Prof. Dr. Guido Förster (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, HHU) die wissenschaftliche Sicht auf die Thematik dar. Anschließend gab Dr. Sebastian Hölscher (Ebner Stolz, Köln) einen Einblick in praxisrelevante Probleme, die den Ausgangspunkt der Diskussion bildeten. Das Podium ergänzten Dr. Phillip Hofsümmer (Metro AG, Düsseldorf) und Prof. Dr. Lars Micker (FH Nordkirchen). Die Moderation übernahm Dr. Malte Bergmann (Schnittker Möllmann Partners).

I. Entstrickung aus Sicht der Wissenschaft

Zu [i]Keine allgemeingültige EntstrickungklauselBeginn führte Förster grundlegend in die Thematik der Entstrickungsbesteuerung ein. Der Tatbestand der Entstrickung ist bei Vorgängen ohne Rechtsträgerwechsel erfüllt, wenn es zu einem Ausschluss oder einer Beschränkung des deutschen Besteuerungsrechts kommt, wie beim Wegzug von Personen, der Verlegung von Sitz und Geschä...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Tagungsbericht: Zweiter Gesprächskreis der Regionalgruppe Rhein-Ruhr und Westfalen des YIN

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International