Andreas Oestreicher

BEPS konkret und weitere Entwicklungen im deutschen Steuerrecht

1. Aufl. 2018

ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67431-0

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BEPS konkret und weitere Entwicklungen im deutschen Steuerrecht (1. Auflage)

Jobst Wilmanns, Deloitte GmbH

1. Einleitung

Grenzüberschreitende Steuerplanung und Steuervermeidung hat sich zu einem der dominierenden steuerlichen Themen in der öffentlichen Berichterstattung entwickelt, mit der Folge, dass dieses zu einem regelmäßigen Agendapunkt auf den G20-Finanzministertreffen geworden ist. Der folgend auf Ebene der OECD initiierte BEPS-Aktionsplan (Base Erosion und Profit Shifting – kurz: BEPS) erweitert die Mitwirkungs- und die hiermit verbundenen Dokumentationspflichten des Steuerpflichtigen erheblich und führt zu einer umfassenden, nicht nur auf die Geschäftsbeziehung bezogene Transparenz über die Verrechnungspreissysteme multinationaler Konzerne über die Ländergrenzen hinweg. Auch zahlreiche Nicht-OECD-Staaten, wie bspw. China, haben in Anlehnung an den BEPS-Aktionsplan vergleichbare Regelungen getroffen. In der Folge stellt BEPS die Steuerwelt sowohl auf regulatorischer Ebene als auch in der Folge auf der Ebene der Steuerpflichtigen vor neue, teilweise noch nicht abschätzbare Herausforderungen. Für die Verrechnungspreisabteilungen international operierender Konzerne bedeutet dies, sich in der Organisationsstruktur derart auszurichten, dass die Schnittstel...