Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
StuB Nr. 21 vom Beilage Seite 1

Bilanzpolitik aktuell – Gestaltungsmöglichkeiten zum Jahresabschluss 2017

WP/StB Prof. Dr. Christian Zwirner, WP/StB Dr. Corinna Boecker und WP/StB Dr. Julia Busch

Mit Blick auf die Erstellung der Jahresabschlüsse zum Ende des Geschäftsjahrs 2017 beschäftigt sich die Unternehmenspraxis derzeit nicht nur mit den aktuellen gesetzlichen Anforderungen und sonstigen relevanten Verlautbarungen, sondern auch mit möglichen Gestaltungsoptionen sowie der Nutzung von Bilanzierungs- und Bewertungswahlrechten. Im Fokus steht dabei regelmäßig die aus Unternehmenssicht optimale Präsentation der wirtschaftlichen Entwicklung in den vergangenen Monaten sowie der Vermögens- und Ertragslage zum Abschlussstichtag. Nach wie vor ist der Jahresabschluss nach HGB die zentrale Grundlage für den Bilanzierenden, um sich und Dritte über das abgelaufene Geschäftsjahr und die in Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung dargestellte Vermögens-, Finanz- und Ertragslage zu informieren. Selbstinformation, Gläubigerschutz und Ausschüttungsbemessungsgrundlage sind Begriffe, die eng mit Ziel und Zweck der handelsrechtlichen Bilanzierung und Bewertung verbunden sind. Über das weiterhin gültige Maßgeblichkeitsprinzip kommt dem handelsrechtlichen Jahresabschluss auch eine Bedeutung für die Steuerbemessung zu. Für den Bilanzierenden ist es daher von entscheidender Bedeutung, bestimmte Ste...

Preis:
€20,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Bilanzpolitik aktuell – Gestaltungsmöglichkeiten zum Jahresabschluss 2017

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Unternehmensteuern und Bilanzen