Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB-BB Nr. 10 vom Seite 301

Praxisbeispiel: Einführung einer wertorientierten Unternehmensplanung in KMU

Berechnung durch den EVA-Rechner

Dipl.-Kfm. Manfred Rinderer und Dipl.-Kfm. Peter Schrade

Viele KMU unterschätzen oder sogar verpönen immer noch die Notwendigkeit der Planung unternehmerischer Aktivitäten: „Unnötig, zu aufwendig, man kann den Markt nicht planen“, sind nur einige Beispiele von Unternehmer-Zitaten. Sie verkennen allerdings den eigentlichen Zweck der Planung. Es geht nicht darum, Zahlen in einer Excel-Tabelle hin und her zu schieben, sondern um die Ausrichtung der unternehmerischen Aktivitäten auf die Faktoren, die den Erfolg des Unternehmens bestimmen. Werden Mitarbeiter und Mittel „planlos“ eingesetzt, kostet das am Ende des Tages Geld, das den Wert des Unternehmens mindert. Im Folgenden wird anhand eines Praxisbeispiels veranschaulicht, wie Sie eine wertorientierte Unternehmensführung in KMU einführen können. Als Werkzeug dient dabei der in der NWB Datenbank unter NWB RAAAE-41853 abrufbare EVA-Rechner.

EVA-Rechner NWB RAAAE-41853

I. Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierung als Prinzip der modernen Unternehmensführung hat sich in den letzten Jahren – seit der Diskussion um den Shareholder Value – als eine dominierende Managementleitmaxime durchgesetzt. Vereinfacht ausgedrückt gilt die Zielsetzung, alle unternehmerischen Aktivitäten auf die ...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Praxisbeispiel: Einführung einer wertorientierten Unternehmensplanung in KMU - Berechnung durch den EVA-Rechner

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung