Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 39 vom Seite 2999

Die Vermieterkündigung von Wohnraum

Kündigungsvoraussetzungen im Lichte der aktuellen BGH-Rechtsprechung

Johannes Hofele

Ein Wohnraummietverhältnis kann der Vermieter nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an dessen Beendigung hat. [i]Eisenschmid, NWB 38/2015 S. 2806Mit der Eigenbedarfs- und der Verwertungskündigung hat der Gesetzgeber zwei Fallgruppen eines solchen berechtigten Interesses konkretisiert. Andere Fallgruppen sind bzw. waren ungeklärt. Aktuell hat der BGH für Kündigungen, um Wohnraum gewerblich oder (frei-)beruflich zu nutzen, „grobe Leitlinien“ gebildet ( NWB VAAAG-45278) und in einem weiteren Urteil das Verhältnis von Generalklausel und Regelbeispielen weiter geklärt ( NWB GAAAG-47321). Der Beitrag beleuchtet die Hintergründe der Entscheidungen und zeigt auf, welche Überlegungen künftig ein Vermieter anstellen muss, wenn er kein „typisches“ berechtigtes Interesse hat.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Das berechtigte Interesse des Vermieters

1. Generalklausel und Regelbeispiele

Ein [i]Kündigung grds. nur bei berechtigtem Interesse zulässig Wohnraummietverhältnis kann der Vermieter grds. nur kündigen, „wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat“ (§ 573 Abs. 1 BGB), wobei die Kündigung zum Zwecke ...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Die Vermieterkündigung von Wohnraum - Kündigungsvoraussetzungen im Lichte der aktuellen BGH-Rechtsprechung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO