Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
WP Praxis Nr. 10 vom Seite 248

Austritt eines Gesellschafters aus einer Personengesellschaft

Bilanzielle Auswirkungen in der Handelsbilanz und in der Steuerbilanz

WP/StB Anna Margareta Gehrs und WP/StB Nicole Sander

Sei es der Wunsch eines Gesellschafters nach Beendigung seines wirtschaftlichen Engagements, die Umsetzung einer Nachfolgeregelung oder auch der Wunsch der Mitgesellschafter, sich von einem nicht gut gelittenen Gesellschafter zu trennen; in allen Fällen muss letztlich eine Trennung des durch den Gesellschaftsanteil repräsentierten Vermögens des Gesellschafters vom übrigen Vermögen der Gesellschaft erfolgen. Dieses kann durch Ausscheiden des Gesellschafters gegen Abfindung oder durch den Verkauf seines Anteils geschehen. In jedem Fall ergeben sich aber Konsequenzen nicht nur für den ausscheidenden Gesellschafter selbst, sondern auch für die verbleibenden Gesellschafter sowie einen ggf. neu hinzukommenden Gesellschafter.

Gehrmann, Personengesellschaft, infoCenter NWB TAAAB-17518

Kernaussagen
  • Im Falle eines Gesellschafterwechsels bei Personengesellschaften ergeben sich aufgrund der geplanten Änderung des IDW RS HFA 7 sowie durch das zu beachtende Neuerungen in der Handels- und der Steuerbilanz.

  • Aufgrund der sich ergebenden Effekte auf wichtige Kennzahlen wie Ergebnis und EK-Quote, sollten betroffene Gesellschaften prüfen, in welcher ...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Austritt eines Gesellschafters aus einer Personengesellschaft - Bilanzielle Auswirkungen in der Handelsbilanz und in der Steuerbilanz

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Wirtschaftsprüfung