Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BBK Nr. 7 vom Seite 345

Erweiterte nichtfinanzielle Berichterstattung durch Unternehmen und Konzerne von öffentlichem Interesse

Prof. Dr. Carsten Theile

„Tue Gutes und rede darüber“, ist [i]Kleinmanns, Anforderungen an zeitgemäße Geschäftsberichte, BBK 24/2016 S. 1205 NWB FAAAF-88125 schon seit einigen Jahren das Credo mancher und überwiegend größerer Unternehmen, die freiwillig über Umweltschutzmaßnahmen und soziale Aspekte ihres Tuns berichten. Hierfür hat sich der Begriff der Nachhaltigkeitsberichterstattung etabliert.

Doch die Zeit der Freiwilligkeit ist endlich: Für Geschäftsjahre ab 2017 wird eine sog. „nichtfinanzielle Erklärung“ bzw. der „nichtfinanzielle Bericht“ für Unternehmen und Konzerne von öffentlichem Interesse EU-weit verpflichtend. Der Beitrag vermittelt einen teils kommentierten Überblick.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Hintergrund: Umsetzung der CSR-Richtlinie

[i]Bisher: Freiwillige NachhaltigkeitsberichterstattungSeit mehr als einer Dekade gehört die freiwillige und umfassende Nachhaltigkeitsberichterstattung zum guten Ton der Praxis größerer Unternehmen. Sie hat die gelegentlich schon vor rund 40 Jahren aufgekommenen und ebenso freiwillig aufgestellten Umwelt- und Sozialberichte längst abgelöst. Nationale und internationale Organisationen stellen für Nachhaltigkeitsberichte Rahmenwerke zur Verfügung, an die sich die Unternehmen in ihrer Berichterstattung orientieren.

[i]Wiechers, Erstellung und Prüfung des Lageberichts im Mittelstand, Teil 1: BBK 4/2017 S. 177 NWB NAAAG-37399 Es bes...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Erweiterte nichtfinanzielle Berichterstattung durch Unternehmen und Konzerne von öffentlichem Interesse

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Rechnungswesen