Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Steuern mobil Nr. 11 vom

Track 04 | Teilwertabschreibungen: Voraussichtlich dauernde Wertminderung und Wertaufholungsgebot

Das BMF hat seine Verwaltungsanweisung zur Teilwertabschreibung gem. § 6 Abs. 1 Nr. 1 und 2 EStG überarbeitet, was die Voraussetzungen für eine voraussichtlich dauernde Wertminderung und das Wertaufholungsgebot angeht. Positiv ist uns aufgefallen, dass der Teilwerterlass durch eine neue Systematik übersichtlicher geworden ist. Wirklich gravierende Neuerungen gibt es keine, aber einige wichtige Klarstellungen, insb. zu Wertpapieren im Anlage- und Umlaufvermögen.

Neu gefasst hat das Bundesfinanzministerium seine Verwaltungsanweisung zur Teilwertabschreibung gemäß § 6 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2 EStG. Das BMF hat das Vorgängerschreiben aus 2014 überarbeitet, was das Wertaufholungsgebot sowie die Anforderungen an eine voraussichtlich dauernde Wertminderung angeht. Positiv ist uns aufgefallen, dass das 13 Seiten umfassende BMF-Schreiben durch eine neue Systematik übersichtlicher geworden ist. Wirklich gravierende grundlegende Neuerungen gibt es keine, aber einige wichtige Klarstellungen.

So bringt das BMF deutlicher als bisher zum Ausdruck: Bei der Bewertung von börsennotierten, börsengehandelten und aktienindexbasierten Wertpapieren sowie von festverzinslichen Wertpapieren gelten für das Anlagevermögen und das Umlaufver...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Steuern mobil