Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
WP Praxis Nr. 9 vom Seite 233

Der Basiszinssatz in der Unternehmensbewertung

Praxishinweise zur Ermittlung nach den Vorgaben des IDW S 1

WP Dr. Lars Franken, StB Axel Niermann und Dr. Florian Steinbach

Bei der Anwendung von Zukunftserfolgswertverfahren zur Bewertung von Unternehmen setzt sich der Kapitalisierungszinssatz aus dem (risikofreien) Basiszinssatz und einer Risikoprämie zusammen, die sich wiederum aus der Marktrisikoprämie und dem unternehmensindividuellen Betafaktor ergibt. Im Rahmen der Bestimmung des Basiszinssatzes bestehen grundsätzlich verschiedene Freiheitsgrade bei der Festlegung der erforderlichen Parameter. Der Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) des IDW veröffentlicht regelmäßig Hinweise zur praktischen Ausgestaltung dieser Freiheitsgrade. Der vorliegende Beitrag fasst diese Empfehlungen zusammen und zeigt beispielhaft eine praxisorientierte Ableitung des Basiszinssatzes nach den Empfehlungen des FAUB. Dabei werden auch eigene, die Empfehlungen des FAUB ergänzende Überlegungen zur Bestimmung des Basiszinssatzes diskutiert.

Peemöller (Hrsg.), Praxishandbuch der Unternehmensbewertung, 6. Aufl., 2014 NWB UAAAE-79427

Kernaussagen
  • Bei der Bestimmung des Basiszinssatzes ergeben sich für den Bewertenden verschiedene Freiheitsgrade bei der Ausgestaltung der einfließenden Parameter. Diese Freiheitsgrade bezi...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Der Basiszinssatz in der Unternehmensbewertung - Praxishinweise zur Ermittlung nach den Vorgaben des IDW S 1

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Wirtschaftsprüfung