Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 24 vom Seite 1818

Vorfälligkeitsentschädigung – Rechtswirksam vereinbart oder besteht ein Rückforderungsanspruch?

Die wichtigsten Fallgestaltungen

Dr. Daniel Welker

[i]infoCenter „Darlehen“ NWB NAAAB-36685 Als Darlehensnehmer ist es angezeigt, sich bereits vor Abschluss des Darlehensvertrags mit den Vertragsdetails vertraut zu machen und auseinanderzusetzen. Gegenstand einer eingehenden Prüfung sollte dabei auch die von den Banken oftmals in den Darlehensvertrag [i]infoCenter „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ NWB EAAAB-03341 aufgenommene Vereinbarung einer Vorfälligkeitsentschädigung sein. Sie soll all diejenigen Fälle abdecken, in welchen der Darlehensvertrag vorzeitig aufgelöst wird, und ist grds. vom Darlehensnehmer an die darlehensgebende Bank zu leisten. Traditionell wird in Deutschland – insbesondere in der Immobilienfinanzierung – mit langen Zinsbindungsfristen gearbeitet, wodurch die Darlehensnehmer einerseits den Vorteil der Zinssicherheit gegenüber variablen Darlehenszinsen haben. Andererseits besteht kein ordentliches Kündigungsrecht, es sei denn die Immobilie wird weiterverkauft oder das bisherige Kreditinstitut verweigert ein zusätzliches Darlehen. Wird der Darlehensvertrag dennoch frühzeitig aufgelöst und stimmt das Kreditinstitut zu, verlangt es in Form der Vorfälligkeitsentschädigung einen finanziellen Ausgleich für den entgangenen Zinsgewinn. Wie aber sehen die Rahmenbedingungen hierzu aus? Was...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Vorfälligkeitsentschädigung – Rechtswirksam vereinbart oder besteht ein Rückforderungsanspruch? - Die wichtigsten Fallgestaltungen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen