Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 17 vom Seite 1299

Vergütungsberechnung – Gebühren einzelfallbezogen abrechnen

Strafrechtliche und berufsrechtliche Risiken vermeiden

Dr. Achim Zimmermann

Nach [i]Berners/Warttinger, Kanzlei- und Honorarmanagement für Steuerberater, 2016, NWB Verlag Herne, ISBN: 978-3-482-64821-2getaner Arbeit schreibt jeder gerne seinem Mandanten die Honorarrechnung. Doch wie genau abzurechnen ist, lässt sich in vielen Fällen nicht so einfach beantworten. Einerseits möchte man für seine Leistung entsprechend entlohnt werden, andererseits soll der Mandant mit einer zu hohen Rechnung nicht verschreckt werden. Daneben drohen bei einer falschen Berechnung straf- und berufsrechtliche Konsequenzen. Der Steuerberater muss also darauf achten, dass seine Honorarrechnung korrekt ist.

Arbeitshilfen:

Zum Thema sind in der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) u.a. aufrufbar:

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Grundlage der Abrechnung

Um mit dem Mandanten das Honorar zu vereinbaren, hat der Steuerberater zwei Möglichkeiten: Er kann einerseits die Vergütun...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Vergütungsberechnung – Gebühren einzelfallbezogen abrechnen - Strafrechtliche und berufsrechtliche Risiken vermeiden

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO