Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 8 vom Seite 564

Ein Jahr Mindestlohn

Die zehn wichtigsten Erkenntnisse

Saskia Krusche und Eva Ratzesberger

Es [i]Steinheimer/ Krusche, NWB 45/2014 S. 3410 und NWB 12/2015 S. 851sind mittlerweile erste Gerichtsentscheidungen ergangen, Frau Nahles ist bei den sog. Transitfällen zum Teil „zurückgerudert“, die Dokumentationspflichten für die Arbeitgeber wurden wieder etwas entschärft. Ende August 2015 nahm die Bundesregierung auf Anfrage der Partei „Die Linke“ auf 143 Seiten (BT-Drucks. 18/5807) erstmals Stellung zur wirtschaftlichen Entwicklung im Hinblick auf den neuen Mindestlohn. Zusammengefasst [i]Krusche/Ratzesberger/Steinheimer, Das neue Mindestlohngesetz, 2015, NWB Verlag Herne, ISBN: 978-3-482-65851-8kann festgehalten werden: Es kam nicht so schlimm, wie von den Kritikern befürchtet. Aus der anwaltlichen Praxis ist bekannt, dass die Einführung des neuen Mindestlohns viele Arbeitgeber, insbesondere Klein- und Mittelständler, teilweise hart getroffen hat. Doch alles in allem hat man sich mit der Situation arrangiert.

Arbeitshilfen:

Zum Thema sind in der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) u. a. aufrufbar:

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Ein Jahr Mindestlohn - Die zehn wichtigsten Erkenntnisse

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO