Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
PiR Nr. 2 vom Seite 31

Der Grundsatz der Wesentlichkeit

Entwurf eines Practice Statement zu den IFRS

WP Prof. Dr. habil. Robin Mujkanovic

Rechnungsleger wie Abschlussprüfer schlagen sich regelmäßig mit der Wesentlichkeit herum. Hierzu gibt es zwar abstrakte Regelungen. Die Bestimmung der Wesentlichkeit im konkreten Einzelfall bereitet aber Probleme. Zwar enthalten die IFRS einige Regelungen zum Grundsatz der Wesentlichkeit. Die Anwendung in der Praxis überzeugt aber nicht durchgängig. Mit einem Practice Statement soll den Anwendern mehr Hilfestellung bei der Abgrenzung wesentlicher von unwesentlichen Sachverhalten im Einzelfall gegeben werden.

Freiberg, Disclosure Initiative – Was zählt?, PiR 7-8/2015 S. 227 NWB OAAAE-93860

Kernaussagen
  • In der Rechnungslegung nach IFRS besteht eine Tendenz zum information overload, wodurch die Klarheit und Übersichtlichkeit der Abschlüsse leidet und wichtige Informationen verdeckt werden können.

  • Mit dem vorgeschlagenen Pratice Statement soll den Rechnungslegern Hilfestellung bei der Abgrenzung wesentlicher von unwesentlichen Angaben angeboten werden.

  • Das Ziel wird mit den vorliegenden Vorschlägen kaum erreicht. Das Practice Statement bleibt in weiten Teilen abstrakt und bringt inhaltlich über die schon in den IFRS vorhandenen Regelungen hinaus kaum...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Der Grundsatz der Wesentlichkeit - Entwurf eines Practice Statement zu den IFRS

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Internationale Rechnungslegung