Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 4 vom Seite 289

Steuerberatergebühren auch für Buchführungshelfer

Geringere fachliche Qualifikation steht einer Abrechnung auf der Grundlage der StBGebV nicht entgegen

Jürgen F. Berners

[i]Berners/Warttinger, Kanzlei- und Honorarmanagement für Steuerberater, 2016, NWB Verlag Herne, ISBN: 978-3-482-64821-2Das NWB EAAAF-06216 entschieden, dass Buchführungshelfer die Erstellung der Buchführung nach der alten Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV) abrechnen dürfen. Die StBGebV fordere nicht, dass sämtliche dort aufgeführten Tätigkeiten, insbesondere die Finanzbuchhaltungs- und Buchführungstätigkeiten, ausschließlich von dem in § 1 Abs. 2 StBGebV genannten Personenkreis – Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Steuerberatungsgesellschaften – ausgeführt werden. Diese Grundsätze [i]Grundlagen „Voraussetzungen des Honoraranspruchs für Steuerberater“ NWB SAAAE-98357 sind entsprechend auf die Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) zu übertragen, die zum in Kraft getreten ist. Für Steuerberater kann die Entscheidung als Argumentationshilfe dienen, um mindestens die Mittelgebühr von 7/10 ansetzen zu können.

Arbeitshilfen:

Zum Thema sind in der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) u.a. aufrufbar:

  • Steuerberatungsvergütungsrechner seit 2002 (Tabellen: Gegenstandswerte und Vergütungshöhe)
    NWB CAAAB-05543

  • Steuerberatungshonorar: (Alte) Gebühren...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Steuerberatergebühren auch für Buchführungshelfer - Geringere fachliche Qualifikation steht einer Abrechnung auf der Grundlage der StBGebV nicht entgegen

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen