Klaus Henselmann, Wolfgang Kniest

Unternehmensbewertung: Praxisfälle mit Lösungen

5. Aufl. 2015

ISBN der Online-Version: 978-3-482-69302-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-51125-7

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Unternehmensbewertung: Praxisfälle mit Lösungen (5. Auflage)

E. Risiko und Kapitalkosten

FALL 53: Kalkulationszins: Ermittlung des Basiszinssatzes

Aufgabe:

Ein Unternehmensbewerter aus London fragt Sie, wie in Deutschland die Herleitung des risikofreien Zinssatzes (Basiszinssatzes) üblicherweise erfolgt.

Lösung

FALL 54: Risikozuschlag zum Zins oder Sicherheitsäquivalent

Sachverhalt:

Es lasse ein Unternehmen mit bestimmten Wahrscheinlichkeiten p künftig (auf ewig) folgende Zahlungsüberschüsse (ZÜ) erwarten:

  • ZÜ = 100 mit p = 30 %

  • ZÜ = 150 mit p = 40 %

  • ZÜ = 200 mit p = 30 %

Der sichere Zins beträgt i = 8 %. S. 204

Aufgabe:

Stellen Sie an diesem Beispiel die Methoden des Risikozuschlags zum Zins und der Sicherheitsäquivalente einander gegenüber. Welche Angabe(n) benötigen Sie zusätzlich, um den Unternehmenswert zu ermitteln?

Lösung

FALL 55: Kalkulationszins: Verfahren der Risikoberücksichtigung im Überblick

Aufgabe:

Geben Sie einen systematischen Überblick zu den möglichen Verfahren zur Risikoberücksichtigung.

Lösung

FALL 56: Risikoberücksichtigung: Einwertige Verfahren

Aufgaben:

Beschreiben Sie die Verfahren

  1. der Quasi-Sicherheit,

  2. der Sensitivitätsanalyse und

  3. das sog. Korrekturverfahren

und beurteilen Sie jewe...

Lösung