Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BBK Nr. 3 vom Seite 122

Was bedeuten die neuen GoBD für die Praxis? – ein Kommentar

Roger Odenthal

[i]Burlein/Odenthal, Die neuen GoBD zur IT-gestützten Buchführung und zum Datenzugriff – Wortlaut und Kommentierung des BMF-Schreibens vom 14. 11. 2014, NWB KAAAE-83466Mit dem Schreiben vom hat das BMF die lange erwarteten „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ veröffentlicht. Welche Bedeutung haben die GoBD nun für die Praxis? Ein Kommentar.

I. Hintergrund

Gleich zu Beginn des Jahres konfrontieren die Finanzbehörden ihre Kunden mit neu gefassten Verwaltungsvorschriften zu elektronischen Buchführungsverfahren und hieraus resultierenden Daten. Die hierzu bisher geltenden Verlautbarungen der Finanzverwaltung waren bereits in die Jahre gekommen:

  • die Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS) von 1995 ,

  • die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) von 2001 ,

  • der Fragen- und Antwortenkatalog (FAQ) der Finanzverwaltung zum Datenzugriffsrecht .

[i]Zusammenfassung von GoBS, GDPdU und FAQ zum Datenzugriff Diese Dokumente hat die Finanzverwaltung nun insbesondere vor dem Hintergrund ihrer zwischenzeitlich gewonnenen praktischen Erfahrungen in steuerlichen Außenprüfungen zusammengeführt. Als „Grundsätze zur o...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Was bedeuten die neuen GoBD für die Praxis? – ein Kommentar

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Rechnungswesen