Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
SteuerStud Nr. 12 vom Seite 724

Steuern und Weihnachten

Die steuerlichen Abenteuer von Nikolaus Ruprecht und seinen Freunden

Prof. Dr. Carmen Bachmann, Dipl.-Kfm. Martin Baumann, MBA und M.Sc. Konrad Richter

Das Weihnachtsfest wird bereits seit dem Jahr 354 n. Chr. regelmäßig gefeiert. Dass der Beginn der Weihnachtsgeschichte jedoch einen fiskalischen Hintergrund hat, ist den meisten Christen und Nichtchristen, die dieses Fest als Familienfest feiern, weniger bekannt. Die Volkszählung im Lukas-Evangelium ( „Und es begab sich zu der Zeit, [...] dass alle Welt sich schätzen ließe“) ist zurückzuführen auf eine Steuerreform unter Kaiser Augustus. Es ging schlichtweg darum, dass der Kaiser und der römische Senat erfahren wollten, wen und was sie denn besteuern könnten. Inzwischen ist das Weihnachtsfest ein riesiges Geschäft geworden: So wurden bspw. zum Weihnachtsfest 2013 nahezu 144 Mio. schokoladene Weihnachtsmänner verkauft. Das Umsatzvolumen in Deutschland für süße Weihnachtsartikel betrug im gleichen Jahr ca. 80,6 Mrd. €. Aber nicht nur der Markt um das Weihnachtsfest hat sich weiterentwickelt, sondern auch die steuerrechtlichen Fragestellungen haben in Zahl und Komplexität zugenommen. So ergeben sich „rund um Weihnachten“ zahlreiche Fragen, wie etwa bzgl. der Abgrenzung der Einkunftsarten, der Steuerbarkeit von Einnahmen als auch im Hinblick auf umsa...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Steuern und Weihnachten - Die steuerlichen Abenteuer von Nikolaus Ruprecht und seinen Freunden

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB Steuer und Studium