Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 39 vom Seite 2940

„Temporäres Wohnen“ – Die Untervermietung von Wohnraum

Voraussetzungen und Grenzen nach aktueller Rechtsprechung

Norbert Eisenschmid

Das Recht zur Untervermietung hat in jüngster Zeit hohe Aktualität erlangt. So sorgen sog. Boardinghäuser, Serviced Apartements und Mikroapartements für die Befriedigung einer Nachfrage von Jobnomaden, die sich aus dem zunehmenden Trend zu mehr Flexibilität beim Arbeitseinsatz ergibt. Nicht zuletzt der boomende Tourismus in die Hauptstädte Europas hat für eine besondere Nachfrage an speziell geeigneten Wohnungen gesorgt. Diesen Trend zu neuen Wohn- und Unterkunftsformen versuchen insbesondere spezielle Internetportale wie „Airbnb“ oder „9Flats“ für sich nutzbar zu machen. Insbesondere Wohnungseigentümer und Mieter sollen dabei helfen, ihre Wohnungen zeitweise an Reisende oder andere Interessenten für „temporäres Wohnen“ zu vermieten. Die Mietpreise liegen im Schnitt zwischen 30 und 120 €/Nacht. Einer dieser Vermietungsfälle war Gegenstand einer gerichtlichen Auseinandersetzung.

Arbeitshilfen:

Zum Thema sind in der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) aufrufbar:

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Der Tour...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

„Temporäres Wohnen“ – Die Untervermietung von Wohnraum - Voraussetzungen und Grenzen nach aktueller Rechtsprechung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen