Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Arbeitshilfe August 2022

Kaufpreisaufteilung für bebaute Grundstücke – Berechnungsprogramm

BMF

Mit dem Erwerb eines bebauten Grundstücks werden mehrere Wirtschaftsgüter angeschafft.

Mindestens umfasst dies den Grund und Boden (nicht abnutzbares Wirtschaftsgut) und das Gebäude (abnutzbares, unbewegliches Wirtschaftsgut).

Für den abnutzbaren Teil ist für die Zwecke der Gebäude-AfA die Bemessungsgrundlage zu ermitteln.

Wurden im Kaufvertrag keine Vereinbarungen zur Aufteilung des Kaufpreises getroffen, ist bei Erwerb in einem Betriebsvermögen der Gesamtkaufpreis im Verhältnis der Teilwerte der erworbenen Einzelwirtschaftsgüter aufzuteilen.

Bei Grundstücken des Privatvermögens ist im Regelfall auf das Verhältnis der Verkehrswerte der einzelnen Wirtschaftsgüter zueinander abzustellen.

Mit dem Berechnungsprogramm können Sie entweder eine Kaufpreisaufteilung selbst vornehmen oder die Plausibilität einer vorliegenden Kaufpreisaufteilung prüfen. Die verfügbare Fassung mit Stand Mai 2021 berücksichtigt die Maßgabe des .

Ergänzend sind für jedes Bundesland Links zu Gutachterausschüssen (GAA) bzw. Bodenrichtwerten und Vergleichswerten ausgewiesen.

Begleitend steht Ihnen neben dem Tool-Download auch eine Anleitung zur Berechnung der Aufteilung zur Verfügung.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO