Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 52 vom Seite 4151

Die Vereinbarung fester Stundensätze

Möglichkeiten und Risiken

Jürgen F. Berners

[i]Berners, NWB 48/2012 S. 3882Durch die Änderung der Steuerberatervergütungsverordnung zum wurde die Zeitgebühr (§ 13 StBVV) von bislang 19–46 € auf 30–70 € angehoben. In der Praxis werden vielfach feste Stundensätze vereinbart. Dies erfolgt im Rahmen [i]Berners, Praxiskommentar Steuerberatervergütungsverordnung, NWB Verlag Herne, 4. Aufl. 2013, ISBN: 978-3-482-51364-0von Pauschalhonorarvereinbarungen oder als höhere Vergütung. Gerade für die Beratung und Vertretung im Steuerstrafrecht sind Stundensätze weit verbreitet. Vereinbarungen mit Stundensätzen innerhalb des Rahmens von § 13 StBVV finden zudem auch bei größeren Beratungsunternehmen häufig Anwendung.

Arbeitshilfen:

In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) können unter der NWB DokID NWB SAAAE-41805 der Vertragstext einer Vergütungsvereinbarung, unter der NWB DokID NWB GAAAE-34438 der Vertragstext einer Pauschalhonorarvereinbarung sowie unter der DokID NWB WAAAE-34437 ein Mandantenschreiben zur Gebührenanpassung aufgerufen werden.

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Der gesetzliche Rahmen

[i]RegelungsbereichHäufig wird ein Stundensatz vereinbart, ohne die Vorschrift des § 13 StBVV zu beachten. Deswegen ist es erforderlich, bei der Vereinbarung von Stundensätzen den Anwendungsbereich dieser Norm zu berücksichtigen. Die Vorschrift lautet:

„Die Zeitgebühr ist zu berechnen:

  1. In...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Die Vereinbarung fester Stundensätze - Möglichkeiten und Risiken

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen