Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 51 vom Seite 4037

Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Immobilienanlagen

Von der steuerlichen Privilegierung zur Diskriminierung

Fritz Schmidt

Bei der jetzt herrschenden und wohl noch einige Zeit anhaltenden Niedrigzinsphase und der vorherrschenden Unsicherheit wegen der andauernden Euro-Krise hat sich die Nachfrage nach Wohnimmobilen geradezu stürmisch entwickelt. Allerdings dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis sich bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Immobilienanlagen wieder eine rationalere Sichtweise durchsetzt. Häufig werden auch Steuerberater im Rahmen der Vermögensberatung gebeten, eine Beurteilung der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienkaufs abzugeben.

Arbeitshilfe:

In der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) kann unter der NWB DokID NWB ZAAAE-50461 das Berechnungsprogramm „Immobilie vs. festverzinsliches Wertpapier“ aufgerufen werden. Mit Hilfe dieses Programms kann die Vorteilhaftigkeit des Kaufs einer Immobilie oder einer Anlage in festverzinsliche Wertpapiere für Alleinstehende und Zusammenveranlagte für Betrachtungszeiträume von 9 und 15 Jahren ermittelt werden. Zugrunde liegt eine Investitionsrechnung nach der Methode der vollständigen Finanzpläne (VOFI-Methode).

Eine Kurzfassung dieses Beitrags finden Sie in .

I. Veränderun...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Immobilienanlagen - Von der steuerlichen Privilegierung zur Diskriminierung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO