Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
OLG Thüringen Beschluss v. - 6 W 430/12

Gesetze: BGB § 1915 Abs. 1 S. 2; BGB § 1960; BGB § 1836 Abs. 1; VBVG § 3

Leitsatz

Leitsatz:

Die Vergütung des anwaltlichen Berufsnachlassflegers richtet sich bei einem vermögenden Nachlass gemäß §§ 1915 Abs. 1 Satz 2, 1838 Abs. 1 BGB abweichend von § 3 VBVG nach den für die Führung der Pflegschaftsgeschäfte nutzbaren Fachkenntnissen des Pflegers - die bei einem zum Nachlasspfleger bestellten Rechtsanwalt außer Zweifel stehen - sowie nach Umfang und Schwierigkeit der Pflegschaftsgeschäfte.

Der Senat hält eine Staffelung des Stundensatzes von 33,50 - 65,00 € bei einfacher Abwicklung, über 70,00 - 90,00 € bei mittelschweren Pflegschaften bis zu 115,00 € bei schwieriger Abwicklung für gerechtfertigt.

Fundstelle(n):
SAAAE-41228

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

OLG Thüringen, Beschluss v. 14.06.2013 - 6 W 430/12

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO