Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 18 vom Seite 1426

Die Pauschalhonorarvereinbarung des Steuerberaters

Zielrichtige und wirksame Vereinbarungen in der Praxis

Jürgen F. Berners

[i]Zur neuen Steuerberatervergütungsverordnung Berners, NWB 48/2012 S. 3882 [i]Charlier/Berners, Praxiskommentar zur Steuerberatervergütungsverordnung, NWB Verlag Herne, 4. Aufl. 2013, ISBN 978-3-482-51364-0Auch nach der Honorarerhöhung in der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) zum bleibt das Thema Honorarvereinbarung für Steuerberater aktuell. Die Erhöhung könnte zum Anlass genommen werden, bestehende Honorarvereinbarungen abzuändern oder erstmalig zu schließen. Honorarvereinbarungen des Steuerberaters sind gesetzlich in der StBVV geregelt. Die Vereinbarung einer Pauschalvergütung für laufend auszuführende Tätigkeiten ist gem. § 14 StBVV und die Vereinbarung einer höheren Vergütung im Rahmen einer Vergütungsvereinbarung gem. § 4 StBVV möglich. Honorarvereinbarungen werden in praxi selten geschlossen und sind meist formal wie inhaltlich falsch. Vielfach bestehen auch Widersprüche zum daneben stehenden Steuerberatungsvertrag. Der vorliegende Beitrag nimmt die Voraussetzungen für die Vereinbarung einer zulässigen Pauschalhonorarvereinbarung in den Blick. Ein Folgebeitrag beschäftigt sich mit den Voraussetzungen für die wirksame Vereinbarung einer höheren Vergütung gem. § 4 StBVV.

Arbeitshilfe:

Der Vertragstext und auch das Mandantenanschreiben sind in der NWB Datenbank (Login über www.nwb.de) unter der NWB DokID NWB GAAAE-34438 bzw. NWB WAAAE-34437 und als Worddokument aufrufbar. Ferner können unter der NWB Dok...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Die Pauschalhonorarvereinbarung des Steuerberaters - Zielrichtige und wirksame Vereinbarungen in der Praxis

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO