Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
StuB Nr. 15 vom Seite 571

Sonstige Rückstellungen nach BilMoG

Zweifelsfragen und Praxisfälle unter Berücksichtigung des Entwurfs eines IDW RS 34 und aktueller Finanzrechtsprechung

WP/StB Prof. Dr. Peter Oser

Mit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) hat der deutsche Gesetzgeber die Bilanzierung sonstiger Rückstellungen reformiert und spürbar an die internationale Rechnungslegung (IAS 37) angepasst. Das Fachschrifttum sowie zahlreiche Rechnungslegungsstandards des Instituts der Wirtschaftsprüfer e. V. (IDW) haben nicht nur das langjährige Gesetzgebungsverfahren kritisch-konstruktiv begleitet, sondern auch zahlreiche, praktisch relevante Auslegungs- und Anwendungsfragen zu sonstigen Rückstellungen erhellt. Der vorliegende Beitrag widmet sich ausgehend von der jüngsten Rechtsprechung und der Verlautbarung des IDW der Bilanzierung sonstiger Rückstellungen.

Zeidler/Mißbach, infoCenter, Rückstellungen (allgemein) NWB EAAAD-82019

Kernfragen
  • Worin bestanden bislang die Zweifelsfragen bei der Bewertung sonstiger Rückstellungen?

  • Welche Besonderheiten bestehen für Verteilungsrückstellungen?

  • Bringt die aktuelle Rechtsprechung Klarheit bzgl. der Vorgehensweise bei Rückstellungen?

I. Einleitung

Rückstellungen stellen seit jeher sowohl für Aufsteller als auch für Abschlussprüfer eine reizvolle Herausforderung dar, an der sich nicht selten Meinungsunterschiede und Strei...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Sonstige Rückstellungen nach BilMoG - Zweifelsfragen und Praxisfälle unter Berücksichtigung des Entwurfs eines IDW RS 34 und aktueller Finanzrechtsprechung

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Wirtschaftsprüfung