Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Lexikon Lohnbüro 2022 vom

Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit

Wolfgang Schönfeld und Jürgen Plenker

Neu im März

Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit im Profisport

Fahren Profisportler im Mannschaftsbus zu Auswärtsspielen, dann sind laut Bundesfinanzhof auch die hierfür vom Arbeitgeber geleisteten Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit steuerfrei. Für die Inanspruchnahme der Steuerbefreiungsvorschrift genügt es, wenn der Arbeitnehmer zu den gesetzlich vorgesehenen begünstigten Zeiten im Interesse seines Arbeitgebers tatsächlich tätig wird, für diese Tätigkeit ein Vergütungsanspruch besteht und noch zusätzlich Zuschläge gewährt werden. Ob sich die Reisezeiten im Mannschaftsbus für Spieler und Betreuer als individuell belastende Tätigkeit darstellen, ist hingegen unerheblich. Eine solche Belastung verlangt das Gesetz für die Steuerfreiheit der Zuschläge nicht. Auch die arbeitszeitrechtliche Einordnung der Tätigkeit nach dem Arbeitszeitgesetz ist ohne Bedeutung. Erforderlich, aber auch ausreichend ist vielmehr, dass eine mit dem Grundlohn vergütete Tätigkeit – auch wie im Streitfall eine „passive Fahrtätigkeit“ – zu den begünstigten Zeiten (also sonntags, feiertags oder nachts) tatsächlich ausgeübt wird. Ob die zu diesen Zeiten verrichtete Tätigkeit den einzelnen Arbeitneh...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Lohn, Deklaration & Buchhaltung