Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Lexikon Lohnbüro 2022 vom

Vorstandsvorsitzende und Vorstandsmitglieder

Wolfgang Schönfeld und Jürgen Plenker

1. Lohnsteuer

Vorstandsvorsitzende und Mitglieder des Vorstandes von Kapitalgesellschaften, Genossenschaften und Selbstverwaltungskörperschaften sind Arbeitnehmer im lohnsteuerlichen Sinne, weil sie in den Organismus des Unternehmens eingegliedert sind ( BStBl. 1969 II S. 185 und vom , BStBl. II S. 358).

Arbeitszeitkonten (Zeitwertkonten) werden bei diesen Organen von Kapitalgesellschaften nunmehr grds. steuerlich anerkannt, sofern das Organ die Kapitalgesellschaft nicht aufgrund seiner Beteiligung beherrscht (= Mehrheitsbeteiligung; vgl. auch die Erläuterungen beim Stichwort „Arbeitszeitkonten“ unter Nr. 4 Buchstabe c). Entsprechendes gilt für Altersteilzeitverträge von Vorstandsmitgliedern, die den Bestimmungen des Altersteilzeitgesetzes entsprechend abgeschlossen wurden bzw. werden. In diesen Fällen bleibt auch der vom Arbeitgeber zu zahlende Aufstockungsbetrag steuerfrei (vgl. hierzu die Erläuterungen beim Stichwort „Altersteilzeit“ unter Nr. 6).

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass die Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 12 Satz 2 EStG in Höhe von 250 € monatlich für Aufwandsentschädigungen aus öffentlichen Kassen an öffentliche Dienste leistende Personen auch für die Aufwandsents...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Lohn, Deklaration & Buchhaltung