Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BBEV 7/2007 S. 206

Aktienvolatilität erhöht Zins

Eine garantierte Rückzahlung des Nennwerts und eine Mindestverzinsung bietet die Deutsche Bank über zwei Produktvarianten:

  1. Die Swing-Anleihe bezieht sich auf einen Aktienkorb mit mehreren Titeln. Der Kupon bei Fälligkeit richtet sich nach der relativen positiven oder negativen Kursentwicklung der Aktie mit der geringsten Schwankung. Liegt die Schwankung unter dem Mindestkupon, erhält der Anleger diesen Zins.

  2. Ähnlich konzipiert sind Andante-Anleihen: Hier erhält man den höchsten Zins, allerdings bei geringer Schwankung. Der Maximalzins entsteht, wenn sich alle im Aktienkorb enthaltenen Titel während der Laufzeit innerhalb einer vorgegebenen Schwankungsbreite von +/- 25 % bewegen. Ansonsten reduziert sich der Kupon für jede Aktie, die aus der Bandbre...