Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
StuB Nr. 1 vom Seite 3

Internationalisierung des Ertragsteuerrechts durch das SEStEG – ein Überblick

von Andreas Benecke, LL.M., Berlin
Kernfragen
  • Welche Vorgaben macht die FusionsRL für das nationale Recht?

  • Wie wird den europarechtlichen Bedenken vor dem Hintergrund der EuGH-Entscheidung in der Rs. Hughes de Lasteyrie du Saillant begegnet?

  • Welche wesentlichen Änderungen bringt die Neufassung des UmwStG mit sich?

Durch das Gesetz über steuerliche Begleitmaßnahmen zur Einführung der Europäischen Gesellschaft und zur Änderung weiterer steuerrechtlicher Vorschriften (SEStEG) vom werden erstmals grenzüberschreitende Umwandlungen vom UmwStG erfasst sowie die Besteuerung stiller Reserven bei Ausschluss oder Beschränkung des deutschen Besteuerungsrechts umfassend geregelt. Im Folgenden werden die wichtigsten Änderungen durch dieses Gesetz dargestellt. Der weitere Beitrag von Ott im Anschluss befasst sich mit den wichtigsten Änderungen bei der Umwandlung eines Personenunternehmens in eine Kapitalgesellschaft, die steuerlich als Einbringung i. S. der §§ 20-23 UmwStG behandelt wird.

I. Allgemeines

Die steuerliche Behandlung grenzüberschreitender Umwandlungen ist einer der wenigen Bereiche bei den Direkten Steuern, der innerhalb der EU weitestgehend harmonisiert ist. Die Regelungen hierzu enthält die ...

Preis:
€15,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Internationalisierung des Ertragsteuerrechts durch das SEStEG – ein Überblick

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Unternehmensteuern und Bilanzen