Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 9 vom Seite 669 Fach 3 Seite 13881

Darlehen der Besitzgesellschaft an Geschäftspartner der Betriebsgesellschaft

Anmerkungen zum

Dr. Rüdiger Frhr. v. Schönberg

Der BFH sieht bei einer Betriebsaufspaltung ein Darlehen, das die Besitz-Personengesellschaft einem Geschäftspartner der Betriebs-Kapitalgesellschaft gewährt, als betrieblich veranlasst an und ordnet es dem notwendigen Sonderbetriebsvermögen zu. Ist dagegen ein wirtschaftlicher Nutzen für die Betriebs-GmbH nicht erkennbar, vielmehr die Darlehensgewährung durch persönliche Beziehungen verursacht, ist der Vorgang als verdeckte Einlage zu werten. Ist ein Gesellschafter der Besitz-Personengesellschaft an einer Kapitalgesellschaft beteiligt, die eine für die Betriebs-GmbH vorteilhafte und nicht nur kurzfristige Geschäftsbeziehung unterhält, ist die Beteiligung notwendiges Sonderbetriebsvermögen II für den Gesellschafter der Besitz-Personengesellschaft.

DokID ▶ NWB SAAAB-44218. Rechtsgrundlage: § 4 Abs. 1, § 6 Abs. 1 Nr. 2, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG. Vorinstanz: NWB KAAAB-11264.

I. Sachverhalt und Problemstellung

An der Klägerin, eine Anfang 1993 gegründete GbR, waren als Gesellschafter in den Streitjahren (1993 und 1994) Vater und Sohn mit 70 v. H. und 30 v. H. beteiligt. Der Vater hatte sein ihm – nach Vermietung wesentlicher Betriebsgrundlagen ...

Preis:
€10,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

Darlehen der Besitzgesellschaft an Geschäftspartner der Betriebsgesellschaft - Anmerkungen zum BFH-Urteil v. 25. 11. 2004 - IV R 7/03

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO