Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BFH Beschluss v. - IV R 41/97

Der Kläger und Revisionskläger (Kläger) war selbständiger Rechtsanwalt. Nachdem er vom Finanzgericht (FG) wiederholt und zuletzt unter Setzung einer Ausschlußfrist aufgefordert worden war, den Gegenstand seines Klagebegehrens zu bezeichnen, wurde ihm das klageabweisende, aufgrund mündlicher Verhandlung ergangene Urteil des FG vom 13. Februar 1997 am 7. März 1997 durch Niederlegung bei der Postanstalt H zugestellt. Die Revision ging am 10. April 1997 beim FG ein.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
BFH/NV 1998 S. 343
GAAAB-39022

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

BFH, Beschluss v. 02.10.1997 - IV R 41/97 -nv-

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO