Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BFH Beschluss v. - VIII B 52/90

Der BFH hatte sich mit der Nichtzulassungsbeschwerde einer Publikumsgesellschaft zu befassen. Gegenstand des Unternehmens war nach dem Gesellschaftsvertrag der Erwerb und Betrieb eines Frachtschiffes. Den Kapitalanlegern war in Prospekten bezogen auf ihre Einlage eine Verlustzuweisung von 288,5% in Aussicht gestellt worden. Tatsächlich ist das Schiff nie in Betrieb gegangen. Das FA lehnte die beantragte Feststellung von gewerblichen Beteiligungsverlusten ab. Einspruch und Klage hatten keinen Erfolg.

Fundstelle(n):
BFH/NV 1994 S. 243
BFH/NV 1994 S. 243 Nr. 4
BAAAB-33293

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

BFH, Beschluss v. 16.12.1992 - VIII B 52/90 -nv-

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO