MuSchG (bis 2018)

Gesetz zum Schutze der erwerbstätigen Mutter (Mutterschutzgesetz - MuSchG bis 2018)

v. 20. 06. 2002 (BGBl I S. 2319) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Gesetz zum Schutze der erwerbstätigen Mutter (Mutterschutzgesetz – MuSchG) v. 20. 6. 2002 (BGBl I S. 2319) ist geändert worden durch Art. 32 Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Modernisierungsgesetz – GMG) v. (BGBl I S. 2190) ; Art. 2 Abs. 10 Gesetz zur Einführung des Elterngeldes v. (BGBl I S. 2748) ; Art. 14 Drittes Gesetz zum Abbau bürokratischer Hemmnisse insbesondere in der mittelständischen Wirtschaft (Drittes Mittelstandsentlastungsgesetz) v. (BGBl I S. 550) ; Art. 34 Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt v. (BGBl I S. 2854) ; Art. 6 Gesetz zur Neuausrichtung der Pflegeversicherung (Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz – PNG) v. (BGBl I S. 2246) ; Art. 8 Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzrechts v. (BGBl I S. 1228). Gem. Art. 10 Abs. 2 Gesetz v. 23. 5. 2017 (a. a. O.) ist das Mutterschutzgesetz v. 20. 6. 2002 (BGBl I S. 2319) am 1. 1. 2018 außer Kraft getreten. Für die ab dem 1. 1. 2018 gültige Fassung des Mutterschutzgesetzes siehe hier.

Fundstelle(n):
VAAAB-27113