Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Arbeitshilfe November 2021

Satzung eines eingetragenen Vereins – Muster

mit Satzung für einen gemeinnützigen Vereine

Reinald Gehrmann
Download
  • Satzung für einen eingetragenen Verein (e.V.)

    Datei öffnen

  • Satzung für einen eingetragenen gemeinnützigen Verein (e.V.)

    Datei öffnen

Zur Gründung eines eingetragenen Vereins sind neben einer Mindestmitgliederanzahl von sieben Personen auch eine Vereinssatzung erforderlich (vgl. §§ 55 ff. BGB). Die Vereinssatzung muss jedenfalls den Zweck, den Namen und den Sitz des Vereins enthalten. Dabei soll sich der Name von den Namen der an demselben Ort oder in derselben Gemeinde bestehenden eingetragenen Vereine deutlich unterscheiden.

Idealvereine können unter der Voraussetzung, dass sowohl ihre Satzung als auch ihre tatsächliche Geschäftsführung den Anforderungen der §§ 51 ff. AO entsprechen, als gemeinnützig anerkannt werden. Die Erlangung dieses Status ist aus steuerlicher Sicht interessant. So sind gemeinnützige Vereine bei Erbanfällen von der Erbschaftsteuer befreit und unterliegen nur mit den von ihnen unterhaltenen steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Der vom Verein für gemeinnützige oder mildtätige Zwecke genutzte Grundbesitz ist zudem von der Grundsteuer befreit. Wirtschaftlich bedeutsam ist auch die Anwendbarkeit des ermäßigten Umsatzsteuersatzes von 7 % für die im Rahmen...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO