Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
BFH 12.05.2022 V R 19/20, StuB 22/2022 S. 878

Umsatzsteuer | Unternehmereigenschaft bei planmäßigem An- und Verkauf im Rahmen eines Internethandels (hier: ebay)

(1) Die Gegenleistung ist in Entgelt und Steuerbetrag aufzuteilen. (2) Veräußert ein Verkäufer auf jährlich mehreren hundert Auktionen Waren über die Internetplattform „ebay“, liegt eine nachhaltige und damit umsatzsteuerrechtlich unternehmerische Tätigkeit i. S. des § 2 Abs. 1 UStG vor. (3) Die Aufzeichnungspflichten gem. § 25a Abs. 6 Satz 1 UStG gehören nicht zu den materiellen Voraussetzungen der Differenzbesteuerung. Ein Verstoß gegen die Aufzeichnungspflichten führt deshalb nicht grds. zur Versagung der Differenzbesteuerung (Bezug: § 1 Abs. 1, § 2 Abs. 1, § 10 Abs. 1, § 11, § 12 Abs. 1, § 25 Abs. 3, § 25a UStG; Art. 9 Abs. 1 MwStSystRL).

Praxishinweise

Der BFH geht davon aus, dass die Klägerin gewerbsmäßig mit beweglichen körperlichen Gegenständen handelt und ein „Wiederverkäufer“ i. S. des § 25a Abs. 1 Nr. 1 UStG ist. Für Wiederverkäufer gilt gem. § 25a Abs. 6 Satz 1 UStG § 22 UStG ...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB Unternehmensteuern und Bilanzen