Dokument BFH, Urteil v. 04.02.1966 - VI 272/63

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - VI 272/63 BStBl 1966 III S. 374

Gesetze: GewStG 1961 § 10 a

Leitsatz

Stirbt der Gesellschafter einer Personengesellschaft, so kann der auf ihn entfallende Anteil an einem Gewerbeverlust nicht von den übrigen Gesellschaftern, auch wenn diese seine Erben sind, gemäß § 10a GewStG bei der Ermittlung des Gewerbeertrags abgezogen werden.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1966 III Seite 374
GAAAA-90230

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren