Dokument BFH, Urteil v. 25.10.1963 - III 7/60 U

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - III 7/60 U BStBl 1963 III S. 600

Gesetze: VwZG § 8 Abs. 1

Leitsatz

Es ist ein Ermessensmißbrauch, wenn das Finanzamt eine Einspruchsentscheidung nur dem Steuerpflichtigen, nicht aber dem Bevollmächtigten zustellt, obwohl dieser den Einspruch eingelegt und das Finanzamt ihn als Bevollmächtigten in der Einspruchsentscheidung aufgeführt hat.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1963 III Seite 600
ZAAAA-90040

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden