Dokument BFH, Urteil v. 02.12.1999 - IX R 45/95

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - IX R 45/95 BStBl 2000 II S. 310

Gesetze: EStG § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1

Werbungskostenabzug von Schuldzinsen für ein gesamtschuldnerisches Darlehen von Ehegatten zur Finanzierung eines vermieteten Gebäudes und Behandlung von Schuldzinsen für ein Darlehen des einen Ehegatten zur Finanzierung eines vermieteten Gebäudes des anderen Ehegatten

Leitsatz

1. Nehmen Eheleute gemeinsam ein gesamtschuldnerisches Darlehen zur Finanzierung eines vermieteten Gebäudes auf, das einem von ihnen gehört, sind die Schuldzinsen in vollem Umfang als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung des Eigentümerehegatten abziehbar.

2. Nimmt ein Ehegatte allein ein Darlehen zur Finanzierung eines vermieteten Gebäudes auf, das dem anderen Ehegatten gehört, sind die Schuldzinsen nicht abziehbar, es sei denn, der Eigentümerehegatte hat sie aus eigenen Mitteln bezahlt (Anschluss an die Beschlüsse des Großen Senats des , BFHE 189, 151, BStBl II 1999, 778, und vom GrS 2/97, BFHE 189, 160, BStBl II 1999, 782).

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 2000 II Seite 310
BB 2000 S. 1079 Nr. 21
BFH/NV 2000 S. 905 Nr. 7
DB 2000 S. 1052 Nr. 21
DStR 2000 S. 870 Nr. 20
DStRE 2000 S. 561 Nr. 11
FR 2000 S. 661 Nr. 12
INF 2000 S. 412 Nr. 13
GAAAA-88653

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden