Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: Juni 2019)

Abgeld, Aufgeld

Roland Ronig

I. Definition

Ein Abgeld (Disagio) ist der Unterschiedsbetrag zwischen dem Ausgabebetrag (= Emissionskurs) und dem Nennwert (= Rückzahlungskurs) einer Anleihe. Dieser Abschlag vom Nennwert wird auch Emissionsdisagio genannt.

Als Disagio bzw. Damnum wird auch der bei Kreditauszahlung einbehaltene Ausgabeabschlag bezeichnet. Dieser hat Zinscharakter und gehört zu den Finanzierungskosten (weitere Ausführungen vgl. Stichwort Damnum).

Ein Aufgeld (Agio) kann in zwei Varianten auftreten:

  • Zum Ersten ist es die Differenz zwischen dem Emissionskurs und dem Nennwert (Emissionsagio).

  • Weiterhin gibt es ein Agio bei Endfälligkeit. In diesem Falle werden Schuldverschreibungen mit einem Agio zurückgezahlt.

Nachfolgend wird die Behandlung im Privatvermögen beschrieben.

II. Abgeld/Disagio

1. Differenzierung

Das Disagio dient i.d.R. der Feineinstellung des Zinses durch Anpassung an die aktuelle Kapitalmarktsituation im Zeitpunkt der Emission. Diese Wertpapiere werden auch Disagio-Anleihen genannt. Davon zu unterscheiden ist der Emissionsdiskont, welcher ebenfalls einen Abschlag au...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen