Dokument BfF v. 19.07.1999 - S 2280

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BfF - S 2280 BStBl 1998 I 688

Familienleistungsausgleich; Devisenmittelkurse September 1998 Vorgehensweise in Fällen des § 64 Abs. 3 EStG, wenn das Kind nicht im Haushalt der Eltern lebt und kein Elternteil Unterhalt zahlt Umsetzung des Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom (Az. C-262/96)

1. Zur Umrechnung ausländischer Einkünfte und Bezüge gemäß § 32 Abs. 4 Satz 4 EStG veröffentliche ich in der beigefügten Anlage

die Devisenmittelkurse mit Stand Ende September 1998.

2. DA 64.3 Abs. 2 wird um einen neuen Satz 2 ergänzt und lautet folgendermaßen:

,,(2) Sollten Anspruchsberechtigte (laufend) Barunterhalt in derselben Höhe zahlen, so können sie unter sich den Berechtigten bestimmen; DA 64.2 Abs. 6 gilt hier entsprechend. Dies gilt auch für Fälle, in denen keiner der Berechtigten Unterhalt bezahlt, § 64 Abs. 3 Satz 4 EStG ist hier erst anzuwenden, wenn keine Einigung unter den Berechtigten erzielt wird. Eine getroffene Berechtigten-Bestimmung wird nicht dadurch gegenstandslos, daß einer der Berechtigten einmalig oder gelegentlich Unterhalt in geringerer Höhe zahlt.''

In DA 64.3 Abs. 3 ist Satz 2 zu streichen.

3. Der (Az. C - 262/96) entschieden, daß für türkische Staatsbürger, die sich rechtmäßig als Arbeitnehmer in einem Mitgliedstaat der EU aufhalten, die Regelung des § 62 Abs. 2 Satz 1 EStG nicht anwendbar ist. Eine Person ist dann Arbeitnehmer i. S. des Urteils, wenn sie auch nur gegen ein einziges Risiko in einem allgemeinen oder besonderen System der sozialen...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen