DBA Irland

Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Irland zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und zur Verhinderung der Steuerverkürzung bei den Steuern vom Einkommen und vom Vermögen sowie der Gewerbesteuer (DBA Irland)

v. 30. 03. 2011 (BGBl 2011 II S. 1043, BGBl 2015 II S. 1323) [1] [2]

Die Bundesrepublik Deutschland
und
Irland –

von dem Wunsche geleitet, ein neues Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und zur Verhinderung der Steuerverkürzung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen zu schließen –

haben Folgendes vereinbart:

Änderungsdokumentation:

Fundstelle(n):
UAAAH-29888

1Dieses Abkommen ist mit Ablauf des 27. November 2012 außer Kraft getreten (BGBl 2013 II S. 332). Es ist nicht mehr anzuwenden nach dem 31. Dezember 2012.

2Die Überschriften zu den Artikeln des DBA sind nicht amtlich.

3Dieses Abkommen ist am 28. November 2012 in Kraft getreten (BGBl 2013 II S. 331) ; das Protokoll zur Änderung des Abkommens vom 30. März 2011 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Irland zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und zur Verhinderung der Steuerverkürzung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (BGBl 2011 II S. 1042, 1043 ) vom 3. Dezember 2014 ist am 30. Dezember 2015 in Kraft getreten (BGBl 2015 II S. 1322; BGBl 2016 II S. 135) . Das Abkommen ist in dieser Fassung anzuwenden ab 1. Januar 2016.

notification message Rückgängig machen