Dokument Mehrstufige Konsolidierung - Grundlagen und Beispielsfälle

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BBK Nr. 15 vom Fach 14 Seite 8101

Mehrstufige Konsolidierung - Grundlagen und Beispielsfälle

von Dr. Michael Dusemond, Hannover

I. Grundlagen

Dusemond, Michael

Da die gesetzlichen Vorschriften keine besonderen Regelungen bezüglich der Konsolidierung im mehrstufigen Konzern enthalten, sind die prinzipiell für einstufige Konzerne konzipierten Konsolidierungsvorschriften bei mehrstufigen Konzernen analog anzuwenden. Probleme ergeben sich hierbei vor allem dann, wenn am Kapital einbezogener Tochterunternehmen andere Gesellschafter beteiligt sind. Im Mittelpunkt der nachfolgenden Ausführungen stehen ausschließlich solche Problemstellungen, die bei der Kapitalkonsolidierung im mehrstufigen Konzern entstehen können. Die Begründung

S.

hierfür ist darin zu sehen, daß es sich bei der Kapitalkonsolidierung i. d. R. um die bedeutendste Konsolidierungsmaßnahme handelt. Gleichwohl sei jedoch darauf hingewiesen, daß in einem mehrstufigen Konzern grundsätzlich bei allen Konsolidierungsmaßnahmen, wie etwa der Zwischenergebniseliminierung und der Aufwands- und Ertragskonsolidierung, zusätzliche Probleme auftreten können. Für die Kapitalkonsolidierung im mehrstufigen Konzern können mehrere Verfahren zur Anwendung gelangen (vgl. Abb. 1). Hinsichtlich der Vorgehensweise ist dabei zwischen der Ke...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden