Dokument BMF v. 24.12.1996 - S 1988

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BMF - S 1988 BStBl 1996 I 1516

§§ 1 ff. FördG Zweifelsfragen bei der Anwendung des Fördergebietsgesetzes

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Fin-Beh der Länder und in Ergänzung des o. a. Schreibens gilt bei Anwendung des Fördergebietsgesetzes in der durch Art. 19 des Jahressteuer-Ergänzungsgesetzes 1996 v. (BGBl I S. 1959, BStBl I S. 786) geänderten Fassung (vgl. die Neufassung des Fördergebietsgesetzes im BStBl 1996 I S. 104) folgendes:

I. Abgrenzung der Anschaffungs- und Veräußerungsvorgänge von den Fällen der Fortsetzung der Sonderabschreibungen

1. Realteilung von Gesellschaften mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung

Die Realteilung einer Gesellschaft mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung ist hinsichtlich der Abschreibungen nach den Grundsätzen der Erbauseinandersetzung über Privatvermögen zu behandeln (Tz. 23 bis 32 des BStBl I S. 62). Das bedeutet für die Sonderabschreibungen folgendes:

Bei einer Realteilung ohne Abfindungszahlungen werden die WG in vollem Umfang unentgeltlich erworben. Der Alleineigentümer tritt in die Rechtsstellung der Gesellschaft ein mit der Folge, daß er Sonderabschreibungen noch in der Höhe und in dem Zeitraum vornehmen kann, wie es auch die Gesellschaft noch gekonnt hätte.

Erhält ein Gesellschafter ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden