Dokument - kein Titel -

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 8 vom Seite 662

MEINUNGEN STELLUNGNAHMEN

Umsatzsteuer und Bewirtungsaufwendungen

  • Änderungen durch die Neuregelungen der EStR 1993 -

von Diplom-Betriebswirt (FH) Thomas Keller, Mannheim

I. Neuregelungen beim Nachweis von Bewirtungsaufwendungen

In den EStR 1993 sind u. a. geänderte Formvorschriften für den Nachweis von Bewirtungsaufwendungen enthalten. Danach sind für den Betriebsausgabenabzug betrieblich veranlaßter Bewirtungsaufwendungen über die bisher ohnehin zu beachtenden Nachweiserfordernisse hinaus ab dem die in Anspruch genommenen Leistungen detailliert nach Art, Umfang, Entgelt und Tag der Bewirtung in der Rechnung gesondert zu bezeichnen, wobei die Rechnung außerdem den Anforderungen des § 14 UStG genügen muß (R 21 Abs. 7 Sätze 11 und 12 EStR 1993). Die bisher häufig praktizierten Angaben ”An Verzehr” oder ”Speisen und Getränke” und die Angabe der für die Bewirtung in Rechnung gestellten Gesamtsumme genügen für den Betriebsausgabenabzug ab diesem Zeitpunkt nicht mehr (R 21 Abs. 7 Satz 12 EStR 1993).

Ab dem wird seitens der FinVerw der Betriebsausgabenabzug für Bewirtungen aus betrieblichem Anlaß gar nur noch dann anerkannt, wenn die Rechnungen maschinell erstellt und registriert wurden (R 21 Abs. 7 Sa...BStBl I S. 855

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden