Dokument - kein Titel -

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 24 vom Seite 1996

MEINUNGEN STELLUNGNAHMEN

Gesonderte Feststellung von Besteuerungsgrundlagen

von Rechtsreferendar Dipl.-Finanzwirt Thomas Rund, Düsseldorf

Dem nachfolgend geschilderten Sachverhalt liegt ein nicht veröffentlichtes sowie ein zugrunde. Aus dem konkreten Einzelfall lassen sich jedoch weitreichende Schlußfolgerungen ziehen, die Eingang in die Beratungspraxis finden sollten.S. 1997

Die Klin. erwarb in 1980 ein Mietwohngrundstück von ihrer Mutter. Diese behielt sich zunächst den Nießbrauch vor, verzichtete dann jedoch hierauf. Die Mutter lebte in einer Wohnung des genannten Wohngrundstücks, weitere Wohnungen wurden an Feriengäste vermietet. Die Klin. erklärte in 1986 und den Folgejahren einen Verlust aus Vermietung und Verpachtung. Für die an ihre Mutter unentgeltlich überlassene Wohnung setzte sie den laut lokalem Mietspiegel ortsüblichen Mietwert an. Das FA berücksichtigte zunächst die höhere Kostenmiete, bestritt dann jedoch, daß die Einkünfte, die auf die Wohnung der Mutter entfallen, der Klin. zuzurechnen seien. Im übrigen fehle es, bezogen auf das Gesamtgebäude, an der Überschußerzielungs...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden