Dokument Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen v. .. -

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

§§ 13, 13a EStG Einkommensteuerveranlagung der Land- und Forstwirte für den Veranlagungszeitraum 1998

I. Allgemeine Grundsätze

1. Vorbemerkung

Besonderheiten zur Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen (§ 13a EStG) sind unter §§ 13, 13a EStG Fach 7 Nr. 3000 und Besonderheiten zu den Schätzungslandwirten unter §§ 13, 13a EStG Fach 10 Nr. 3000 und 3001 zu finden. Im folgenden werden nur solche Punkte angesprochen, die für die ESt-Veranlagung 1998 für Land- und Forstwirte von den allgemeinen Grundsätzen abweichen oder von besonderer Bedeutung sind.

2. Begriff des land- und forstwirtschaftlichen Betriebes

Hinweis auf EStG-Kartei NRW §§ 13, 13a EStG Fach 2 Nr. 1

3. Steuererklärungen

3.1 Abgabe der Steuererklärungen 1998 (BStBl 1999 I S. 152)

Die Frist zur Abgabe der Steuererklärungen 1998 für Stpfl. mit Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft endet bei einem vom Kj abweichenden Wj nicht vor Ablauf des dritten Kalendermonats, der auf den Schluß des Wj 1998/99 folgt (§ 149 (2) AO). Das ist im Regelfall der . Sofern die Steuererklärungen durch Angehörige der steuerberatenden Berufe und der landwirtschaftlichen Buchstellen angefertigt werden, wird die Frist nach § 109 AO allgemein bis zum verlängert.

Eine weitere Fristverlängerung bis spätestens können die FÄ in einem vereinfachten Verfahren gewähren.

Darüber hinaus ist ein...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren